gastronomiejobs.wien
gastronomiejobs.wien
Brutto Netto Rechner

Home slider

Im Fokus: Stefan Svoboda, Geschäftsführer des neuen Liebhart

Die beiden Geschäftsführer Stefan Svoboda und Sigrid Michelitsch

Das Restaurant Liebhart lockt mit seiner gemütlichen und herzlichen Atmosphäre sowie traditionellen kulinarischen Schmankerln wie Paprikaschaumsuppe, Pfefferkotelett oder Erdäpfelgulasch. Nun ist alles neu, mit dem Slogan „Liebling ich bin mal im neuen Liebhart“ wollen die beiden Geschäftsführer Sigrid Michelitsch und Stefan Svoboda darauf aufmerksam machen und die Marke „Wirtshaus“ wiederbeleben. Letzteren hat Culinarius zum Interview getroffen.

Gastronomiejobs.wien: Welchen persönlichen Bezug haben Sie zur Gastronomie? Wie kamen Sie zum Restaurant Liebhart? 

Ich bin jetzt seit über 20 Jahren Gastronom. Meine Anfänge liegen noch in der Studienzeit, als ich für Wiener Clubs, Partys organisiert habe. Es hat mir damals schon sehr viel Spaß gemacht und da ich die Arbeit mit Menschen liebe, bin ich froh, heimgekehrt zu sein. In den 16. Bezirk. Da haben wir natürlich gesucht, lange gesucht und mit dem Liebhart schließlich das perfekte Objekt gefunden. Das Ziel war es, die Marke „Wirtshaus“ wiederzubeleben, um das Wirt-sein wieder leben zu können. Für mich ist das Liebhart das, was man sich als Gastronom aus Leidenschaft nur wünschen kann. Kurz gesagt, so wie Gastronomie sein soll.

Gastronomiejobs.wien: Erzählen Sie uns bitte etwas zu Ihrer Person und der Tätigkeit als Geschäftsführer.

Da ich selbst ein eher kommunikativer Mensch bin, blühe ich in der Gastro vollkommen auf. Da geht es in erster Linie um Menschen, die Freude an der Qualität und an hochwertigen Produkten. Man hat in der Gastronomie tatsächlich die Möglichkeit, jeden einzelnen Faktor selbst zu bestimmen. Sich zu probieren, besser zu werden. Qualitativ streben wir natürlich eine hohe Messlatte an. Das betrifft jetzt aber nicht nur die Qualität der Produkte, sondern auch die Qualität der Dienstleistung selbst. Das schätzen wir natürlich auch an unserem Personal. Denn es geht schließlich darum, dass unsere Gäste mit einem Lächeln das Lokal verlassen, das Liebhart gut in Erinnerung behalten und sich darauf freuen, wieder zu kommen.

Gastronomiejobs.wien: Was ist das Besondere an Ihrem Restaurant? Bitte beschreiben Sie Ihr spezielles Konzept.

Ich glaube eine der größten Highlights stellt die Architektur dar. Du kommst ins Liebhart und denkst dir:„Genau das ist es! Das will ich.“ Ein schönes Wirtshaus, neu interpretiert. Klare Linien, schöne, warme Materialien. Wenn man reinkommt, fühlt man sich einfach wohl. Es ist wie zu Hause. Gut, man kann jetzt denken „Vorstadt, 16er Bezirk“, doch mit der 46er Linie sind es lediglich 10 Minuten vom Ring. Du findest Parkplätze und hast die optimale Größe eines Lokals. 100 Sitzplätze drinnen, 100 Sitzplätze im Gastgarten. Vor allem die Hybridbildung zwischen Bar und Restaurant ist hier ganz eine wichtige Komponente, die zum „Wia z’Haus“-Gefühl beiträgt.

Gastronomiejobs.wien: In welche Arbeitsbereiche ist der Betrieb gegliedert?

Die Gliederung ist klar definiert: Sigrid Michelitsch und ich führen das Liebhart gemeinsam. Sie deckt den Küchenpart ab und ich mache den Rest. Natürlich gibt es da Überschneidungen in den Kompetenzen, doch letztendlich entscheiden wir alles gemeinsam. Der Chef steht sozusagen in der Küche und der Chef steht draußen beim Gast.

Gastronomiejobs.wien: Welche Vorteile bietet ein Arbeitsplatz in Ihrem Betrieb, aus der Sicht eines interessierten Bewerbers? Warum geht man bei Ihnen gerne zur Arbeit?
Wir bieten unseren Mitarbeitern ein junges, ambitioniertes Team. Wir haben eine – nicht falsch zu verstehende – Lässigkeit, wie wir an unsere Gäste herangehen. Das muss natürlich mit einer doppelten Portion Kompetenz aufgewogen werden. Deshalb liegt unser Hauptaugenmerk darin, Persönlichkeiten in unserem Team zu begrüßen. Menschen, die auch bereit sind, etwas zu lernen. Zusammengefasst, entspannter Service am Gast. Mit Topkompetenz. Dafür stimmen auch die Rahmenbedingungen. Das Personal soll sich schließlich auch wohlfühlen. Als besonderes Goodie bieten wir den Sonntag als Ruhetag. Und die Bezahlung – nehme ich an – stimmt auch.

Das neue L I E B H A R T
Thaliastraße 63 | 1160 Wien

Mo.-Fr. 11:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Sa. 17:00 Uhr bis 24:00 Uhr
Mittagstisch Mo.- Fr. von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Reservierung unter +43(0)1 49 22 100
info@liebhart.at

Fotocredit: (c) Liebhart