gastronomiejobs.wien
gastronomiejobs.wien
Brutto Netto Rechner

Home slider

Mario Plachutta im Interview

Die erste Assoziation mit dem Namen Plachutta ist wohl der Tafelspitz: unglaublich saftig, zart, geschmackvoll und qualitativ hochwertig – der König der Tafelspitze eben! Topgastronom Mario Plachutta, dem das Familienunternehmen seinen ausgezeichneten internationalen Ruf verdankt, erzählt Culinarius über sein Imperium.

Gastronomiejobs.wien: Erzählen Sie uns bitte etwas zu Ihrer Person und der Tätigkeit im Restaurant.

Ich habe von 1983 bis 1988 die Wiener Hotelfachschule Modul absolviert. Nach meinem Präsenzdienst arbeitete ich 3 Jahre in verschiedenen Positionen in renommierten Hotelbetrieben im Ausland wie z.B. Genf, Hong Kong, Toronto, Nizza. Nach einem kurzen Intermezzo im elterlichen Betrieb habe ich mich 1993 in der Wollzeile mit dem Plachutta selbstständig gemacht. 1994 eröffnete ich Plachutta Nussdorf, 2002 Plachuttas Grünspan Wirtshaus und Biergarten, 2006 das Mario in Hietzing und schlussendlich 2011 Plachuttas Gasthaus zur Oper. Durch die familiäre Vorprägung war mir dieser Weg sicherlich bestimmt und auch die Selbstständigkeit war stets mein Ziel.

Gastronomiejobs.wien: Was ist das Besondere an Ihrem Restaurant? Bitte beschreiben Sie Ihr spezielles Konzept.

Plachutta zählt zu den erfolgreichsten Restaurants Österreichs und hat innerhalb weniger Jahrzehnte Weltgeltung erlangt. Das einzigartige Rindfleischkonzept ist dabei das Alleinstellungsmerkmal. Durch Beharrlichkeit und Qualitätsfanatismus wurde es zum Synonym für den Tafelspitz und zum internationalen Aushängeschild für die Wiener Küche. Es ist zeitlos  – zeitgemäß und verkörpert eine unkomplizierte Form von Gastronomie in einem angenehmen Ambiente.

Gastronomiejobs.wien: Aus der Sicht eines interessierten Bewerbers, was kann der Betrieb als Arbeitsplatz bieten? Warum geht man bei Ihnen gerne zur Arbeit?

Unsere Restaurants agieren hoch professionell und die finanzielle Unabhängigkeit des Unternehmens garantiert Kontinuität. Viele unserer Mitarbeiter sind schon seit über einem Jahrzehnt bei uns beschäftigt und fühlen sich in den geordneten Strukturen sehr wohl. Auf Grund der verschiedenen Restaurants und Konzepte gibt es in unserem Unternehmen für engagierte Mitarbeiter stets gute Aufstiegschancen. Auch öffnet ein Zeugnis von Plachutta den Mitarbeitern die Türen in der ganzen Welt, da man weiß dass sie qualifiziert und motiviert agieren und auch mit höheren Frequenzen sehr  gut umgehen können. Die Plachutta Restaurants beschäftigen zur Zeit an die 300 Mitarbeiter.

Plachutta Wien
Plachutta Wollzeile
1010 Wien, Wollzeile 38
Tel.: +43 1 512 15 77
Fax: +43 1 512 15 77 20
wollzeile@plachutta.at

Täglich: 11.30-00.00 Uhr
Küchenschluss: 23.15 Uhr

Fotocredit: (c) Plachutta